Wir über uns

 

Im August 2009 startete unser Chorleiter Kantor Daniel Heinrich ein Gospelchor-Projekt, das konfessions- und gemeindeübergreifend alle erreichen sollte, die Spaß am Singen haben.

 

Notenkenntnisse waren nicht erforderlich und auch der Schwierigkeitsgrad der Lieder wurde den Sängerinnen und Sängern angepasst.

 

Das Interesse war groß und mit viel Freude und Elan wurden jeden Freitag ab 20 Uhr die Lieder einstudiert.

 

Mit einem Auftritt beim ökumenischen Gottesdienst in der Schafstallkirche St. Martin endete das Projekt.

Die Zuhörer im Gottesdienst erfreuten sich nicht nur an den Liedern, sondern auch an der Begeisterung welche die Akteure beim Singen ausstrahlten.

 

 

Es sollte vorbei sein?

 

Keine Treffen mehr, bei denen man sich aufgehoben fühlt, gemeinsam singt und viel Spaß hat?

 

Keine Proben mehr mit Ergebnissen auf die man stolz sein kann?

 

Nein!

 

In der kurzen Zeit waren wir so sehr zusammengewachsen, dass alle gern weiter machen wollten.

 

Wir wollten ein „richtiger“ Gospelchor werden und Daniel fand das auch.

 

 

Natürlich braucht ein Gospelchor auch einen Namen.

 

Wir sind ein konfessions- und gemeindeübergreifender Gospelchor und so sollte ein Name gefunden werden, der sich auch darauf bezieht.

 

Unter mehreren Vorschlägen hat sich „AHAP“ durchgesetzt.

 

So wie Kapitän Ahab aus Mobi Dick?“

 

Nein, der Name bezieht sich auf die Heiligen,

St. Urbani, St. Stephanus, St. Martin, St.Michael in den Namen der Kirchen von Munster und der Friedenskirche Breloh.

 

ALL HALLOWS AND PEACE zu Deutsch: Alle Heiligen und Frieden.

 

 

Unser Motto

 

Unser Chorleiter hatte von Anfang an ein Motto welches sich wie ein roter Faden durch unser Chorleben zieht.

 

„Einer für Alle - Alle für Einen“

 

Das gilt nicht nur für unsere Proben und Auftritte, sondern auch in unserer Gemeinschaft die weit über das Singen hinausgeht.